zum Inhalt springen
Aktuelles

Veranstaltungen

Veranstaltungen des Career Service der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät im Wintersemester 2021/22

Der Career Service der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät organisiert regelmäßig Veranstaltungen rund um die Berufsorientierung und den Berufseinstieg. Dort werden Beiträge rund um die Themen Bewerbungsmanagement, Berufsorientierung sowie Einstiegsmöglichkeiten bei verschiedenen Unternehmen präsentiert.

Veranstaltungen:

Bitte beachten Sie eventuelle Anmeldefristen.

Veranstaltungen des Career Service der Philosophischen Fakultät im Wintersemester 2021/22

Auch in diesem Semester veranstaltet der Career Service der Philosophischen Fakultät wieder zahlreiche Veranstaltungen wie Trainings, Workshops, Alumni-Abende, Round-Table-Diskussionen, Vorträge u.v.m. rund um die Themen Bewerbungsprozess, Berufsorientierung und persönliche Weiterbildung.

Veranstaltungen:

Bitte beachten Sie eventuelle Anmeldefristen.

Ringvorlesung "Menschenrechte als Alpha und Omega des Rechts?": Menschenrechtliche Vorgaben für religiösen und weltanschaulichen Pluralismus im freiheitlichen Verfassungsstaat

Der Menschenrechtsschutz in Europa ist zu einem essentiellen Bestandteil der Rechtsordnungen der europäischen Staaten geworden und zieht sich wie ein roter Faden durch die verschiedenen Rechtsgebiete. In der Ringvorlesung, in die fast alle Professorinnen und Professoren der Rechtswissenschaftlichen Fakultät eingebunden sind, soll die Bedeutung des europäischen Menschenrechtsschutzes aus den verschiedenen Perspektiven der einzelnen Fachdisziplinen nachgewiesen und gezeigt werden, wie konkret Recht durch Rechtsprechung in einzelnen Fällen verändert wird.

Die Ringvorlesung findet montags von 17:45 - 19:15 in Hörsaal B im Hörsaalgebäude (105) der Universität zu Köln, Universitätsstr. 35, 1. OG, statt. Es gilt die 3G-Regelung.

Im dritten Termin am 25. Oktober 2021 wird Herr Professor Stefan Muckel im Bereich des Völkerrechts einen Vortrag zum Thema „Menschenrechtliche Vorgaben für religiösen und weltanschaulichen Pluralismus im freiheitlichen Verfassungsstaat“ halten.

Weitere Informationen erhalten Sie unter https://iorr.uni-koeln.de/lehre/wintersemester-2021-22.

Eine vorherige Anmeldung unter KLIPS 2.0 oder bei laura.jaeckelSpamProtectionuni-koeln.de ist notwendig.

Schlüsselqualifikation: Und plötzlich Führungskraft: Management, Unternehmertum und Führung für Jurist/innen

Anmeldestart: Und plötzlich Führungskraft: Management, Unternehmertum und Führung für Jurist/innen (LV-Nr.: 14253.1104)

Was bedeutet unternehmerisches Denken und Handeln für meine berufliche Tätigkeit als Jurist/in? Wie kann ich kompetent als Führungskraft auftreten? Wie können strategische Handlungsempfehlungen für Unternehmen auf Grund rechtlicher Änderungen abgeleitet werden? Die Schlüsselqualifikation bietet Antwort auf solche Fragen und eine praxisnahe Einführung in Management-Themen für angehende Führungskräfte.

Die Veranstaltung findet ganztägig am 29. und 30. Oktober 2021 statt.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Auf ins Arbeitsleben mit Behinderung, chronischer oder psychischer Erkrankung!

Beeinflusst Ihre gesundheitliche Beeinträchtigung (Behinderung, chronische und/oder psychische Erkrankung) Ihren Einstieg in das Berufsleben? Und wenn ja inwiefern? Wie integriert sich Ihre gesundheitliche Beeinträchtigung in Ihre berufliche Identität? Wie gehen Sie damit im Bewerbungsverfahren um? Wo finden Sie Unterstützungs- und Beratungsangebote zu Ihren Möglichkeiten und eventuellen Herausforderungen im Arbeitsleben?

Die Informationsveranstaltung „Auf ins Arbeitsleben mit Behinderung, chronischer oder psychischer Erkrankung!“ des Lehr- und Forschungsbereichs Arbeit und berufliche Rehabilitation, des Servicezentrums Inklusion und des Career Service Netzwerks widmet sich diesen Fragen und betrachtet dabei folgende Aspekte:

  • Berufliche Identität
  • allgemeine berufliche Orientierung
  • Stellensuche und Bewerbungsverfahren
  • Teilhabe im Arbeitsleben
  • Beratungsstellen und Unterstützungsangebote
  • Erfahrungsberichte zum Berufseinstieg und zur Berufstätigkeit

Sie sind herzlich zur Teilnahme eingeladen, wenn Sie Student*in, Absolvent*in, Gasthörer*in oder Doktorand*in sind und sich von der Veranstaltung angesprochen fühlen!

Die Veranstaltung findet am Mittwoch, den 03.11.2021 von 16:00 - 18:30 Uhr online über Zoom statt.

Weitere Informationen zu der Veranstaltung und Anmeldung finden Sie hier.

Ringvorlesung "Menschenrechte als Alpha und Omega des Rechts?": "Why Do We Need Environmental Rights?" (English)

Der Menschenrechtsschutz in Europa ist zu einem essentiellen Bestandteil der Rechtsordnungen der europäischen Staaten geworden und zieht sich wie ein roter Faden durch die verschiedenen Rechtsgebiete. In der Ringvorlesung, in die fast alle Professorinnen und Professoren der Rechtswissenschaftlichen Fakultät eingebunden sind, soll die Bedeutung des europäischen Menschenrechtsschutzes aus den verschiedenen Perspektiven der einzelnen Fachdisziplinen nachgewiesen und gezeigt werden, wie konkret Recht durch Rechtsprechung in einzelnen Fällen verändert wird.

Die Ringvorlesung findet montags von 17:45 - 19:15 in Hörsaal B im Hörsaalgebäude (105) der Universität zu Köln, Universitätsstr. 35, 1. OG, statt. Es gilt die 3G-Regelung.

Im vierten Termin am 08. November 2021 wird Herr Professor Kirk Junker im Bereich des Umweltrechts einen englisch-sprachigen Vortrag zum Thema "Why Do We Need Environmental Rights?" halten.

Weitere Informationen erhalten Sie unter https://iorr.uni-koeln.de/lehre/wintersemester-2021-22.

Eine vorherige Anmeldung unter KLIPS 2.0 oder bei laura.jaeckelSpamProtectionuni-koeln.de ist notwendig.

Ringvorlesung "Menschenrechte als Alpha und Omega des Rechts?": "Menschenrechte in Osteuropa"

Der Menschenrechtsschutz in Europa ist zu einem essentiellen Bestandteil der Rechtsordnungen der europäischen Staaten geworden und zieht sich wie ein roter Faden durch die verschiedenen Rechtsgebiete. In der Ringvorlesung, in die fast alle Professorinnen und Professoren der Rechtswissenschaftlichen Fakultät eingebunden sind, soll die Bedeutung des europäischen Menschenrechtsschutzes aus den verschiedenen Perspektiven der einzelnen Fachdisziplinen nachgewiesen und gezeigt werden, wie konkret Recht durch Rechtsprechung in einzelnen Fällen verändert wird.

Die Ringvorlesung findet montags von 17:45 - 19:15 in Hörsaal B im Hörsaalgebäude (105) der Universität zu Köln, Universitätsstr. 35, 1. OG, statt. Es gilt die 3G-Regelung.

Im fünften Termin am 15. November 2021 wird Frau Professorin PD Dr. Caroline von Gall im Bereich Rechtsvergleichung einen Vortrag zum Thema „Menschenrechte in Osteuropa“ halten.

Weitere Informationen erhalten Sie unter https://iorr.uni-koeln.de/lehre/wintersemester-2021-22.

Eine vorherige Anmeldung unter KLIPS 2.0 oder bei laura.jaeckelSpamProtectionuni-koeln.de ist notwendig.

Junge Forschungsgruppe Nachhaltigkeit: "Ökozid" – ein Völkerrechtsverbrechen?

Vor rund fünfzig Jahren wurde sich die Menschheit gewahr, dass zwischen ihrem technischen und ihrem normativen Entwicklungsstand ein gefährlicher Abgrund klaffte: Der zunehmend erkannten Existenzbedrohung der Menschheit durch Umweltzerstörung und Klimawandel standen völkerrechtliche Normensysteme gegenüber, die dieser Herausforderung nicht gewachsen zu sein schienen und nach Revision und Ergänzungen verlangten. In der Folge traten diverse „global-governance“-Initiativen auf den Plan, von der Stockholm-Erklärung der Weltumweltkonferenz von 1972 bis hin zum Pariser Klima-Übereinkommen von 2015, die indes nur über wenig robuste Durchsetzungsregimes verfügen. In den letzten Jahren mehrten sich daher die Vorstöße und Anregungen besonders bedrohter Staaten und privater Organisationen, auch das Völkerstrafrecht in den Kampf gegen globale Umweltzerstörung und Klimawandel einzubeziehen und ein Verbrechen des „Ökozids“ (ecocide) als fünftes völkerrechtliches „Kernverbrechen“ (neben Aggressionsverbrechen, Völkermord, Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Kriegsverbrechen) einzuführen. Im Juni 2021 erreichte diese Diskussion einen vorläufigen Höhepunkt, als ein von der Organisation „Stop Ecocide International“ einberufenes Expertengremium einen ersten Formulierungs-Entwurf vorlegte.

An diese Diskussion anknüpfend wird am 16. November 2021 um 19.00 Uhr der Vortrag von PD Dr. Lars Berster der Frage nachgehen, inwieweit das Völkerstrafrecht ein taugliches Instrument zur Erhaltung unseres Lebensraumes darstellt, wobei besonderes Augenmerk darauf geworfen werden soll, ob eine Bekämpfung des besonders hervorstechenden Problems des Klimawandels mit völkerstrafrechtlichen Mitteln in Betracht kommt. 

Die näheren Modalitäten der Veranstaltung werden pandemiebedingt Ende Oktober auf der Website der Jungen Forschungsgruppe Nachhaltigkeit unter https://jfg-nachhaltigkeit.jura.uni-koeln.de/aktuelles bekanntgegeben.

Lernen bis zum Umfallen? Stresskompetenz für Studium und Beruf.

Am 18.11.2021 findet von 09:00 - 12:00 Uhr der Workshop  "Lernen bis zum Umfallen? Stresskompetenz für Studium und Beruf." online statt. Die Veranstaltung richtet sich insbesondere an Studierende im Grundstudium.

So viel neuer Lernstoff, so wenig Zeit, ungewohnte Prüfungsnoten und immer den „Endgegner“ Staatsexamen im Hinterkopf…da kann man schonmal in Stress geraten! Dieser Workshop vermittelt Ihnen die psychologischen Grundlagen dazu, wie Stress entsteht, welche gesundheitlichen Folgen er hat und wie man ihn reduzieren kann. Übungen helfen dabei, Ihrem eigenen Stress auf die Spur zu kommen und Ansatzpunkte zur Prävention und Bewältigung von Stress zu identifizieren, um stressfreier durch das Studium zu kommen. Ein Workbook mit vielen Übungen und hilfreichen Links erleichtert die Weiterbeschäftigung mit dem Thema auch über den Workshop hinaus.

Anmelden können Sie sich über KLIPS 2.0 unter https://uni.koeln/FFNAL.

Workshop zur beruflichen Orientierung mit Behinderung, chronischer und psychischer Erkrankung

Gemeinsam mit Kommiliton*innen bearbeiten Sie die folgenden Fragen

  • Wie beeinflusst Ihre gesundheitliche Beeinträchtigung den Einstieg in den Beruf?
  • Was bedeutet der Einstieg in den Beruf für Sie ganz persönlich?
  • Sprechen Sie diese schon im Bewerbungsverfahren an? Und was sollen Sie dann sagen?
  • Wie offen möchten Sie mit der Beeinträchtigung am Arbeitsplatz allgemein umgehen?
  • Was können Sie machen, wenn Sie nichts sagen wollen?
  • Möchten Sie Ihre Beeinträchtigung als Schwerbehinderung anerkennen lassen?
  • Und viele weitere persönliche Fragen!

Der Workshop findet sowohl am Freitag, den 19.11.2021 als auch am Freitag, den 14.01.2022 jeweils von 10:00 - 15:00 Uhr über Zoom statt.

Weitere Informationen zu der Veranstaltung und Anmeldung finden Sie hier.

Aktuelles

Veranstaltungen externer Anbieter

BCG: "Ladies Night Digital"

Am 25. November 2021 findet live in dem Münchener BCG Office das Event "Ladies Night Digital" statt.

Die Ausschreibung richtet sich an herausragende Studentinnen relevanter Fachrichtungen (bspw. Wirtschaftswissenschaften, Informatik, Data Science, Mathematik) mit einer ausgeprägten Affinität sowohl für digitale Themen als auch für Themen rund um Data Science. Bewerben Sie sich bis zum 07. November 2021.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

 

Female Event „BCG Unplugged“

Am 25. November 2021 findet live in dem Düsseldorfer BCG Office das Female Event „BCG Unplugged“ statt.

Die Ausschreibung richtet sich an deutschsprachige Studentinnen aller nicht wirtschaftswissenschaftlichen Fachrichtungen ab dem dritten Bachelorsemester oder ersten Mastersemester. Bewerben Sie sich bis zum 14. November 2021.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.