zum Inhalt springen
Aktuelles

Veranstaltungen

Zu Semesterbeginn veranstaltet das StudKBZ Jura in Kooperation mit dem Großen Examens- und Klausurenkurs regelmäßig eine Informationsveranstaltung für Studierende der Rechtswissenschaft ab dem 2. Fachsemester.

Wir möchten Ihnen die Gelegenheit geben, sich frühzeitig und umfassend mit Ihrer Studien- und Lernplanung auseinanderzusetzen. Denn die "Examensvorbereitung" beginnt nicht erst ein Jahr vor der staatlichen Pflichtfachprüfung.

Tauschen Sie sich rechtzeitig mit uns aus!

Die nächste Veranstaltung findet am 16.04.2020 um 12:00-13:30 Uhr ausschließlich online statt. Bitte melden Sie sich per E-Mail an jura-studienberatungSpamProtectionuni-koeln.de für die Veranstaltung an.

Kölner Kolloquium zum Steuerrecht: Intellectual Property - Besteuerungsfallstudien

In der Ringvorlesung "Kölner Kolloquium zum Steuerrecht" diskutieren renommierte Referenten aus Beratung, Finanzverwaltung, Richterschaft und Wissenschaft aktuelle steuer- oder bilanzsteuerrechtliche Themen. Das zweite Kölner Kolloquium 2019/20 wird von Dr. Carsten Schlotter (Flick Gocke Schaumburg, Bonn) gehalten.

Die Veranstaltung findet am 27. April 2020 um 18.00 s.t. bis ca. 20.00 Uhr im Institut für Steuerrecht (Bernhard-Feilchenfeld-Straße 9, 6. OG, Raum 6.229) statt.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Aufgrund der begrenzten Raumkapazität wird um Anmeldung unter steuerrechtSpamProtectionuni-koeln.de gebeten.
Eine Bescheinigung nach § 15 FAO kann auf Anfrage ausgestellt werden.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.steuerrecht.uni-koeln.de/14173.html.

Dozent: Prof. Dr. André Niedostadek
Dienstag, 12.05.2020, 09.00-16.30 Uhr
Raum 205,
Gebäude 130
Institut für Arbeits- und Wirtschaftsrecht, Weyertal 115

Der Tagesworkshop bietet die Gelegenheit, den eigenen Schreibstil zu reflektieren. Die Teilnehmer/innen lernen anhand einfacher und praktisch leicht umsetzbarer Tipps konkrete Hilfestellung für die Praxis - von A wie Aufschieberitis bis Z wie Umgang mit dem inneren Zensor. Behandelt werden neben konkreten Schreibtechniken (z. B. Clustering, Mindmapping, Paraphrasieren etc.) weitere praktische Anregungen und Tipps, um eine Dissertation zu meistern.

Ein Schwerpunkt liegt dabei vor allem auf stilistischen Fragestellungen und Formulierungstechniken. Eigene Textentwürfe können (und sollten) mitgebracht werden.

Die Anmeldung erfolgt bis spätestens 28.04.2020. 

Weitere Informationen zur Veranstaltung und Anmeldung finden Sie unter http://ukoeln.de/971PV.

Im versicherungsrechtlichen Kolloquium referiert am Mittwoch, 13. Mai 2020, um 18.00 Uhr s.t. Rechtsanwalt Dr. Achim Schmid, Allen & Overy LLP, Düsseldorf, über das Thema „Aktuelle Aspekte des Versicherungsaufsichtsrechts“.

Die Veranstaltung findet im Bibliotheksraum des Instituts für Versicherungsrecht, Kerpener Straße 30, 50937 Köln, statt. An den Vortrag anschließen wird sich ein geselliges Beisammensein.

Die Teilnahme ist kostenlos. Falls Sie einen Fortbildungsnachweis (§ 15 FAO) benötigen, erbittet das Institut eine Spende in Höhe von 20 Euro an den Förderverein.

Bei Fragen wenden Sie sich per Mail an das Institut für Versicherungsrecht institut.versicherungsrecht(at)uni-koeln.de.

Am 14.05.2020 um 18:30 Uhr findet die IILCC Investment Law Lecture "Equality of Parties before International Investment Tribunals"  im Neuen Senatssaal der Universität zu Köln statt. Den Vortrag hält Professor Campbell McLachlan (Victoria University of Welligton, New Zealand), einer der führenden Experten im Bereich des Internationalen Investitionsrechts. Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie hier.

Das Jubiläumsymposium des Instituts für Internationales und Europäisches Insolvenzrecht der Universität zu Köln will sich verschiedenen Themen mit grenzüberschreitenden Bezügen widmen, die derzeit für die Insolvenzverwaltungs- und Restrukturierungspraxis von hoher und aktueller Bedeutung sind. Dazu gehören die Umsetzung der Richtlinie über den präventiven Restrukturierungsrahmen, allgemeine Fragen des Wettbewerbs der Restrukturierungsrechte, z.B. mit Blick auf das niederländische Recht, sowie Fragen der Europäischen Insolvenzverordnung.

Die Veranstaltung findet am am 8. Juni 2020 im Hyatt Regency statt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Anmeldung erfolgt per Mail bis zum 20.5.2020 an elke.huebnerSpamProtectionuni-koeln.de, per Fax (0221/470-5949) oder Post mit dem Anmeldeformular.

Weitere Informationen zu Programm und Anmeldung finden Sie hier und auf der Institutswebseite unter http://www.insolvenzrecht.jura.uni-koeln.de/.

Dozentin: Dr. Eva Reichmann
Montag, 19.06.2020, 10:00-17:00 Uhr

Raum 2.007, 2. OG, ZMMK-Gebäude

Das Verfassen einer Dissertation ist ein sehr zeitintensiver Prozess, der in der Regel von weiteren Verpflichtungen im Berufs- und Privatleben begleitet ist. Ein großer Teil der Promovenden ist bereits in außeruniversitäre Arbeitskontexte eingebunden, so dass diese mit der Arbeitszeit für das Schreiben der Dissertation abgestimmt werden müssen. Hinzukommen können promotionsbezogene Aktivitäten wie die Teilnahme an Konferenzen und Tagungen sowie ggf. zeitaufwändigere Methoden und externe Forschungsaufenthalte. Um den vielfältigen Anforderungen und Ansprüchen gerecht werden zu können, kann ein konkret zugeschnittenes Zeit- und Projektmanagement sehr hilfreich sein.

Ziel des Workshops ist es dass jede/r Teilnehmer/in eine für sich taugliche Methode zum Zeitmanagement und einen konkreten Arbeitsplan für das Promotionsvorhaben (kurzfristig und längerfristig) entwickelt. Die praktischen Übungen fokussieren dabei auf den jeweils individuellen Arbeitsmodus und Aufgabenbereich der Teilnehmer/innen – geübt wird nur an eigenen Projekten und Aufgaben.
Der Workshop richtet sich vor allem an Doktorandinnen und Doktoranden in der ersten Hälft der Promotionsphase, die die Zeit der Promotion methodisch planen möchten.

Die Dozentin: Dr. Eva Reichmann ist Inhaberin der Beratungsagentur „beruf & leben“ und langjährig tätig als Beraterin und Trainerin mit den Schwerpunkten Management und Karriere.

Die Anmeldung für den Workshop erfolgt bis zum Montag, 05.06.2020.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und Anmeldung finden Sie unter http://ukoeln.de/971PV.

Kölner Kolloquium zum Steuerrecht: Steuerliche Forschungsförderung

In der Ringvorlesung "Kölner Kolloquium zum Steuerrecht" diskutieren renommierte Referenten aus Beratung, Finanzverwaltung, Richterschaft und Wissenschaft aktuelle steuer- oder bilanzsteuerrechtliche Themen. Das dritte Kölner Kolloquium 2019/20 wird von Juniorprofessorin Dr. Maria Marquardsen für Öffentliches Recht und Steuerrecht (Ruhr-Universität Bochum) gehalten.

Die Veranstaltung findet am 06. Juli 2020 um 18.00 s.t. bis ca. 20.00 Uhr im Institut für Steuerrecht (Bernhard-Feilchenfeld-Straße 9, 6. OG, Raum 6.229) statt.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Aufgrund der begrenzten Raumkapazität wird um Anmeldung unter steuerrechtSpamProtectionuni-koeln.de gebeten.
Eine Bescheinigung nach § 15 FAO kann auf Anfrage ausgestellt werden.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.steuerrecht.uni-koeln.de/14173.html.

Dozentin: Claudia von Schultzendorff
Freitag, 20.07.2020, 09.00-17.00 Uhr
Raum 2.007, 2. OG, ZMMK-Gebäude

Ein zentrales Problem bei der Anfertigung einer rechtswissenschaftlichen Dissertation und im juristischen Berufsalltag besteht in der  Bewältigung des häufig immens umfangreichen Lesestoffs. Um dabei einen guten Überblick zu gewinnen und gleichzeitig die wesentlichen Inhalte zu verinnerlichen, wird im Workshop der gesamte Leseprozess dargestellt und analysiert. Dazu werden verschiedene Lesestile vorgestellt und die damit verbundenen Lesegewohnheiten besprochen.Des Weiteren werden Techniken vermittelt, mit denen die Gewinnung eines Überblickes beim Lesen beschleunigt und die individuelle Merkfähigkeit gesteigert werden können. In anschließenden Übungen wird das Erlernte praktisch angewandt. Zu dem Workshop sollen kurze Beispiele der genutzten Arbeitsliteratur aber auch solche des alltäglichen Lesestoffes (Bücher, kopierte Buchseiten, kurze Texte, etc.) mitgebracht werden.

Die Anmeldung erfolgt bis spätestens 06.07.2020.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und Anmeldung finden Sie unter http://ukoeln.de/971PV.

Kompetent bestehen - Mit Sicherheit durch die Disputation

Dozentin: Dr. Saskia Schottelius
24.09.2020, 10:00 - 17:00 und
25.09.2020, 9:00 - 16:00
Raum wird noch bekannt gegeben

Bestehen können wir nicht nur eine Prüfung, sondern wir können auch vor anderen und vor uns selbst bestehen. Die Disputation ist eine schöne Gelegenheit, noch einmal auf die Ergebnisse der Dissertation zurückzublicken und ein Fazit zu ziehen. Dabei kommt es nicht nur auf die prägnante Darstellung der Erkenntnisse, sondern auch auf deren souveräne Übermittlung und Diskussion an. So betrachtet ist die Disputation eine gute Sache, um (endlich einmal) Aufmerksamkeit für sich und das eigene Thema zu bekommen, die Früchte langer Arbeit zu ernten, das fachliche und persönliche Beste zu geben und vielleicht sogar den großen Auftritt zu genießen!

Weitere Informationen zur Veranstaltung und Anmeldung finden Sie unter http://ukoeln.de/971PV.