zum Inhalt springen

Bibliotheken

Um die Verbreitung des Corona-Virus und die Covid-19-Pandemie zu bremsen, ist es der Fakultät ein Anliegen, die persönlichen Kontakte zu minimieren. Daher sind die Bibliotheken derzeit nicht regulär geöffnet.
Welche Bibliotheken derzeit welche Dienste anbieten können, hängt von der räumlichen Unterbringung, der personellen und sachlichen Ausstattung ab.
Weitere Informationen finden Sie auf den jeweiligen Seiten der einzelnen Bibliotheken.  

Foto: Pascal Bünning

Zum Vor- und Nachbereiten der Vorlesungen, zum Lernen, Recherchieren und Forschen existieren an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät zahlreiche gut ausgestattete Bibliotheken, die größtenteils einem oder mehreren Instituten zugeordnet sind.  Manche Bibliotheken halten ein breites Spektrum juristischer Fachliteratur vor, andere sind auf das jeweilige Fachgebiet des Instituts spezialisiert.

Die Nutzung der Bibliotheken steht selbstverständlich auch den Studierenden innerhalb der vorgesehenen Öffnungszeiten offen. Die Buchausleihe beschränkt sich jedoch fast ausnahmslos auf Institutsangehörige und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Universität. In der Regel können Sie in Lesesälen oder an Arbeitsplätzen in den Bibliotheken mit der juristischen Fachliteratur vor Ort arbeiten oder Kopien oder Scans der gewünschten Texte anfertigen.

Eine zentrale Recherche in den Beständen der meisten Bibliotheken kann über das USB-Portal durchgeführt werden. Bitte beachten Sie auch das spezielle rechtswissenschaftliche Fachdatenbankangebot (teilweise nicht außerhalb des Uninetzes nutzbar).