skip to content

Informationen für Studierende

Über KLIPS 2.0 können Sie u. a. Veranstaltungen belegen und sich zu Prüfungen (Semesterabschlusstests, Klausuren, Schwerpunktbereichsseminare) anmelden. Sie wählen sich in KLIPS 2.0 mit Ihrem Studierenden-Account ein.

Bitte beachten Sie, dass die Belegung von Veranstaltungen (s. u. 1.) und die Anmeldung zu Prüfungen (s. u. 2.) im Fach Rechtswissenschaft strikt voneinander geschieden sind und einander nicht bedingen.

Die Anmeldung zu Prüfungen im rechtswissenschaftlichen Studiengang mit Abschluss "erste Prüfung" nach dem DRiG/JAG NRW setzt nach der Studien- und Prüfungsordnung voraus, dass Sie sich zuvor bei unserem Prüfungsamt zum Prüfungsverfahren angemeldet haben. Zu Einzelprüfungen (Klausuren, Hausarbeiten) in der Zwischenprüfung können Sie sich nur anmelden, wenn Sie auf Ihren Antrag zur Zwischenprüfung zugelassen sind; zu Einzelprüfungen (Klausuren, Seminare) in der Schwerpunktbereichsprüfung können Sie sich nur anmelden, wenn Sie sich für einen konkreten Schwerpunkt entschieden und angemeldet haben und (ggf. unter Vorbehalt) Zwischenprüfung zugelassen sind.

Belegung von Lehrveranstaltungen 
Anmeldung zu Prüfungen
Sonderfall der Prüfungsanmeldung: Schwerpunktseminarplatzvergabeverfahren

Belegung von Veranstaltungen

Zwar besteht grundsätzlich für Studierende der Rechtswissenschaften keine Pflicht, Vorlesungen über KLIPS 2.0 zu belegen. Da die Belegung aber dazu führt, dass Sie auch in den zu den Vorlesungen angelegten E-Learning-Kursen (ILIAS) eingetragen werden, bitten wir Sie um eine Veranstaltungsbelegung während der regulären Einwahlphasen. Merke: Aus der Belegung in KLIPS 2.0 folgt die Eintragung in ILIAS. Bei Online-Veranstaltungen ist die Belegung daher nicht rechtlich vorgeschrieben, sondern faktisch erforderlich. Die Belegung von Vorlesungen ist Ihnen auch in der Restplatzvergabephase möglich. Damit ist Ihnen fast die gesamte Vorlesungszeit über die Online-Belegung von Vorlesungen möglich. Zudem erhalten zu einer Veranstaltung angemeldete Studierende bei Termins- oder Raumänderungen und Ausfällen eine automatische Nachricht per E-Mail an ihren Studierenden-Account.

Arbeitsgemeinschaften dagegen müssen über KLIPS 2.0 belegt werden, selst wenn sie nicht online, sondern in Präsenz stattfinden. Eine AG-Teilnahme ohne Anmeldung über KLIPS 2.0 ist nicht zulässig.
Die Belegung zu den Arbeitsgemeinschaften erfolgt analog zu der von Vorlesungen.

Die Veranstaltungsbelegung erfolgt über das Modul "Studienstatus" in KLIPS 2.0. Auf den KLIPS-Supportseiten finden Sie hierzu eine ausführliche Anleitung. Die Fakultät stellt Ihnen zudem ein Faltblatt zur Veranstaltungsbelegung in KLIPS 2.0 zur Verfügung.

Hinweis: Wollen Sie in der Applikation "Studienstatus" Vorlesungen aus Schwerpunkten angezeigt bekommen, zu denen Sie nicht zugelassen sind, müssen Sie zuvor unter "Anzeige" die Funktion "inakt. Knoten einblenden" aktivieren (vgl. S. 2 unten des Faltblatts zur Veranstaltungsbelegung). Sie können Veranstaltungen, die zu einem Schwerpunkt gehören, den Sie (noch) nicht gewählt haben, zudem belegen, indem Sie sie (statt über den Schwerpunktbereich) über "Zusätzliche Veranstaltungen für Juristen" und dort "Sonstiges und Ergänzendes" auswählen.

 

Anmeldung zu Prüfungen

Die Anmeldung zu und Abmeldung von Prüfungen geschieht in KLIPS 2.0 über die Applikation "Prüfungsan-/abmeldung". Sie finden unten einen Link auf die entsprechenden Seiten in der KLIPS 2.0-Bedienungsanleitung. Zudem stellen wir Ihnen ein Faltblatt zur Prüfungsanmeldung zur Verfügung.

Wichtige allgemeine Hinweise:

Anmeldung zu Einzelprüfungen erst nach Zulassung zum Prüfungsverfahren
Bevor Sie sich in KLIPS 2.0 zu einzelnen Prüfungsleistungen anmelden können, muss für Sie im Prüfungsamt eine Prüfungsakte angelegt werden; Sie müssen sich dort zuerst zur Zwischenprüfung anmelden oder - wenn Sie als Hochschulwechsler mit bestandener Zwischenprüfung an die Kölner Fakultät wechseln - diese dort anrechnen lassen; wenn Sie sich zu Einzelprüfungen in der schwerpunktbereichsprüfung anmelden möchten, müssen Sie sich zunächst zu dem entsprechenden Schwerpunktbereich zulassen lassen. Vorher ist Ihnen keine Anmeldung über KLIPS 2.0 möglich. Die Anmeldeformulare finden Sie hier.

Bei Problemen mit der An- oder Abmeldung zu/von Prüfungen über KLIPS 2.0 obliegt es den Studierenden, sich innerhalb der Frist an das Prüfungsamt zu wenden (persönlich zu den Öffnungszeiten oder per E-Mail/Kontaktformular an jura-pruefungsamtSpamProtectionuni-koeln.de; geben Sie Ihre Matrikelnummer an und nutzen Sie Ihren Studierenden-E-Mail-Account). Verfristete Anmeldungen oder Abmeldungen zu bzw. von Klausuren können nicht berücksichtigt werden. Wenn die Pro­ble­me au­ßer­halb der Öff­nungs­zei­ten des Prü­fungs­am­tes auf­tre­ten, wen­den Sie sich bit­te trotz­dem in­ner­halb der Mel­de­frist per E-​Mail/Kontaktformular an das Prü­fungs­amt, um die Frist zu wah­ren!

Klausuranmeldung über KLIPS 2.0

Die An-/Abmeldungen zu/von Klausuren für Studierende der Rechtswissenschaften (Abschluss erste Prüfung) über KLIPS 2.0 sind in der Regel bis sieben Kalendertage vor dem Schreibtermin möglich. Die Liste mit anmeldbaren Klausuren und Fristausnahmen in begründeten Einzelfällen werden vom Prüfungsamt auf der Seite "Termine" bekannt gegeben.

Hier finden Sie eine ausführliche Anleitungen zur Klausuranmeldung.

Zu Prüfungsklausuren können Sie sich nur anmelden, wenn und soweit Sie (noch) Prüfungsanspruch genießen. Haben Sie eine Klausur bestanden, so ist Ihr Prüfungsanspruch insoweit aufgebraucht (Ausnahme: Verbesserungsversuche in der Schwerpunktbereichsprüfung), gleiches gilt, wenn Sie einen Zwischenprüfungsbereich im Ganzen bestanden haben, für die übrigen Klausuren des Bereichs. Möchten Sie trotzdem aus didaktischen Gründen an der Klausur teilnehmen, so können Sie sich über den "Trainingsbereich" zu diesen Arbeiten anmelden. Ergebnisse der Arbeiten, zu denen Sie sich im Trainingsbereich angemeldet haben, erscheinen auf Leistungsübersichten, haben aber keinen EInfluss auf Bestehen oder Nichtbestehen der Prüfungen.

Anmeldung zu Hausarbeiten

Auch zu den Hausarbeiten in Grund- und Hauptstudium müssen Sie sich anmelden. Die An- und Abmeldefristen finden Sie ebenfalls auf der Termins- und Fristenseite der Fakultät.

Die An- und Abmeldung erfolgt analog zum Verfahren bei Klausuren.

 

Schwerpunktbereichsseminarplatzvergabe (Sonderfall der Prüfungsanmeldung)

Teil der Kölner Schwerpunktbereichsprüfung ist die Teilnahme an einem Schwerpunktbereichsseminar. Zu dieser Prüfung müssen Sie sich grundsätzlich über KLIPS 2.0 anmelden. Die Plätze in den Seminaren werden mit zwei Semestern Vorlauf vergeben, Restplätze werden in dem Semester vor dem Prüfungstermin vergeben. Im Wintersemester 2021/2022 werden also erstmals die Plätze des Wintersemesters 2022/2023 vergeben und zugleich die Plätze in Seminaren des Sommersemesters 2022, die frei geblieben sind, wieder frei geworden sind oder neu hinzugekommen sind.

Voraussetzungen für die Teilnahme an der Schwerpunktseminarplatzvergabe: Um sich auf Plätze bewerben zu können, müssen Sie hier eingeschrieben und zur Schwerpunktbereichsprüfung zugelassen sein und ein Vorbereitungsseminar bestanden haben. Sind Sie noch nicht zugelassen, beantragen Sie dies schriftlich beim Prüfungsamt. Wenn Sie die Zwischenprüfung oder das Vorbereitungsseminar woanders als in Köln bestanden haben, müssen Sie diese zuvor durch das Prüfungamt anrechnen lassen, wenn noch nicht geschehen.

Die Bewerbung auf Schwerpunktseminarplätze geschieht wie die Belegung von Lehrveranstaltungen. Sie wählen in KLIPS 2.0 die Applikation "Studienstatus" und klicken sich durch den Studiengangsbaum im "Hauptstudium" zu dem von Ihnen gewählten Schwerpunktbereich, dort bis zu "Schwerpunktseminarhausarbeit im Schwerpunktbereich xy" und finden dann die angebotenen Seminare. Die auswählbaren Seminare haben Titel nach dem Muster "SP-Seminar zu einem gegebenen Thema bei [Prüfername] im Wintersemester 2018/2019".

Informationen zu den Details der Seminare: Bei einem Klick auf das "T" (und danach auf "Weiter") sehen Sie die Zahl der angebotenenen - und bei Seminaren des Folgesemesters auch der schon vergebenen - Plätze. Informationen zu den Terminen (Themenausgabe, Präsenztermine im Seminar) finden Sie, wenn Sie auf die Titel der einzelnen Seminare klicken, unter "Angaben zur Abhaltung" - "Inhalt"; dort sehen Sie, welche Daten der Prüfer oder die Prüferin angegeben hat.

Zur Priorisierung Ihrer gewählten Seminare gehen Sie über "LV-AN/Abmeldung". Wählen Sie oben rechts die Aktion "Belegwünsche priorisieren" und geben Sie Ihre gewünschte Priorisierung ein. Speichern Sie diese.

Die Vergabe der Plätze geschieht erst nach dem Ende der Bewerbungsphase. Ist die Nachfrage in einem Seminar größer als das Platzangebot, entscheidet das Los. Nicht relevant ist der Zeitpunkt, in dem Sie den Belegungswunsch abgegeben haben (kein "Windhundprinzip").

Wer in der Vergabe leer ausgeht, sich aber auf wenigstens drei verschiedene (oder alle angebotenen) Plätze beworben hat, wird im Folgesemester bevorzugt behandelt, wenn er oder sie dann erneut an der Vergabe teilnimmt. Fehlt Ihnen nur noch ein bestandenes Schwerpunktbereichsseminar, um die erste Prüfung im Ganzen bestanden zu haben, sind also alle anderen universitären wie staatlichen Prüfungsleistungen erbracht, können Sie sich auch einen Seminarplatz zuweisen lassen. Legen Sie vor dem Ende der Bewerbungsphase dem Prüfungsamt dazu Ihr Zeugnis über die bestandene staatliche Pflichtfachprüfung vor und bewerben Sie sich zugleich auf Seminarplätze . Alternativ steht Ihnen die reguläre Bewerbung offen. 

Wann die jeweiligen Bewerbungsphasen stattfinden, sehen Sie auf der Terminsseite des Prüfungsamtes