zum Inhalt springen
Finale des Global Legal Hackathon 2019 in New York

Finale des Global Legal Hackathon 2019 in New York

Am 4. Mai fand das Finale des Global Legal Hackathon 2019 statt. Nachdem ein Team unseres Lehrstuhls in Zusammenarbeit mit anderen Juristen und Programmierern mit seinem Projekt „Uthority“ nicht nur in der ersten Runde in Frankfurt, sondern auch in der virtuellen Zwischenrunde überzeugen konnte, ging es jetzt nach New York. Wir freuen uns, „Uthority“ zum weltweit 1. Platz in der Kategorie „Access to Justice“ gratulieren zu können!

Der Global Legal Hackathon ist ein weltweit stattfindender Wettbewerb in drei Runden, an dem in diesem Jahr ca. 6000 Menschen aus 24 Ländern teilgenommen haben. In der ersten Runde sollte an nur einem Wochenende aus einer Idee aus dem Bereich Legal Tech ein Prototyp entworfen werden, der in der Folge zu einem fertigen Produkt weiterentwickelt wird. Unser Team hat mit „Uthority“ eine App konzipiert, mit der sich Behördenschreiben einscannen und kategorisieren lassen, sodass am Ende eine kurze und leicht verständliche Zusammenfassung sowie weiterführende Tipps (Ansprechpartner, Beratungsstellen, Musterformulare etc.) ausgegeben werden. So kann der Zugang zum Recht vereinfacht und Licht in das Dickicht der Beratungsangebote gebracht werden.

Nach dem Sieg beim Global Legal Hackathon wird es nun darum gehen, „Uthority“ zur Marktreife zu verhelfen.