zum Inhalt springen

Filmprojekt Close-Up - Rechtskritische Impulse im Diskurs: "Zugehörigkeitsdynamiken und die Verarbeitung von Exklusionserfahrungen durch migrantische Musik"

Im Sommersemester 2024 finden im Rahmen des Filmprojekts „Close Up- Rechtskritische Impulse im Diskurs“ in mehrwöchigen Abständen Filmvorführungen mit anschließendem Vortrag sowie Diskussion statt.

Ziel dieses gemeinsamen Projekts des Instituts für Staatsrecht sowie des Seminars für Staatsphilosophie und Rechtspolitik ist es, einen diskursiven Raum im universitären Kontext zu schaffen, der Möglichkeiten der interdisziplinären Auseinandersetzung mit aktuellen Themen bietet. Hierbei sollen auf Grundlage eines filmischen Impulses rechts- und gesellschaftskritische Strukturen hinterfragt werden.

Die dritte Veranstaltung der Reihe unter dem Titel "Zugehörigkeitsdynamiken und die Verarbeitung von Exklusionserfahrungen durch migrantische Musik" findet am 03.07.2024, ab 18:30 Uhr in Hörsaal XII im Hauptgebäude der Universität zu Köln statt. Vortragende nach dem gezeigten Film ist Prof. Dr. Ömer Alkin (HS Niederrhein). Anschließend an diesen Input besteht die Möglichkeit zur Diskussion.

Aus rechtlichen Gründen können die jeweiligen Filmtitel an dieser Stelle nicht genannt werden. Universitätsangehörige erhalten nähere Informationen zu den Filmen unter https://uni.koeln/QCY98.

Weitere Informationen zur Veranstaltungsreihe finden Sie unter https://staatsrecht.jura.uni-koeln.de/filmprojekt-close-up und unter https://staatsphilosophie.jura.uni-koeln.de/filmprojekt-close-up. Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an filmprojekt-staatsrechtSpamProtectionuni-koeln.de.