zum Inhalt springen
Aktuelles

Veranstaltungen

Das Institut für ausländisches und internationales Strafrecht lädt im Rahmen seiner Gesprächsreihe zum internationalen Strafrecht zum Gastvortrag von Dr. med. Renate Rosenberg, Fachärztin für Geburtsmedizin, spezielle Geburtshilfe und Perinatologie ein. Im Rahmen der Gesprächsreihe des Instituts werden Aspekte des ausländischen und des nationalen Strafrechts, die rechtsvergleichend besonders spannend sind, anlässlich verschiedener Gastvorträge beleuchtet.

Frau Dr. Rosenberg wird am Dienstag, 29.11.22, um 17:00 Uhr im Seminarraum 0.102 (Sibille-Hartmann-Straße 2-8, Köln-Zollstock) zum Thema der Schwangerschaftsspätabbrüche und dem rechtlichen Rahmen ärztlichen Handelns referieren.

Um Anmeldung unter internationales-strafrechtSpamProtectionuni-koeln.de wird gebeten.

Das Institut für Steuerrecht und das Institut für Gesellschaftsrecht organisieren gemeinsam die Reihe "Kölner Kolloquium zum Steuerrecht", in der Referentinnen und Referenten aus Beratung, Finanzverwaltung, Richterschaft und Wissenschaft aktuelle steuer- oder bilanzsteuerrechtliche Themen diskutieren.

Am 29. November 2022 um 18.00 - 20.00 Uhr sprechen Prof. Dr. Henning Tappe (Universität Trier) und Reinhard Serwe (Bundesministerium der Finanzen) über "Aktuelle Verfahren zum Steuerverfassungsrecht". Die Veranstaltung findet sowohl in Präsenz (Bernhard-Feilchenfeld-Straße 9, 50969 Köln) als auch online statt.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Weitere Informationen zur Veranstaltung(sreihe) und zur erforderlichen Anmeldung finden Sie unter https://steuerrecht.uni-koeln.de/veranstaltungen. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an steuerrechtSpamProtectionuni-koeln.de.

Am 30. November 2022  findet zwischen 10.00 und 18.00 Uhr der inzwischen dreizehnte Fakultätskarrieretag der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln statt.

Die in Kooperation unseres StudKBZ Jura und der myjobfair GmbH organisierte Veranstaltung soll als Kontaktmesse Studierenden und Absolvent/innen rechtswissenschaftlicher Studiengänge ermöglichen, frühzeitig Kontakt zu potenziellen Arbeitgebern und Ausbildern aus der Praxis zu knüpfen. Ziel ist die Förderung eines rechtzeitigen Austauschs über die Möglichkeit, als Praktikant/in, als studentische Hilfskraft, aber auch als Referendar/in oder Berufseinsteiger/in praktische Erfahrung zu sammeln.

Rund 31 namhafte Kanzleien, Unternehmen und Behörden haben ihre Teilnahme zugesagt. Die Veranstaltung findet in digitaler Form statt. Ergänzt wird die Messe durch ein Beratungs- und Informationsangebot universitätseigener und -naher Einrichtungen, das einen besonderen Fokus auf praktische Erfahrungen, den Bewerbungsprozess und den Berufseinstieg legt.

An diesem Tage können also (angehende) junge Jurist/innen völlig kostenfrei eine Menge zu den Wegen und Optionen erfahren, die sie in ihrem späteren Berufsleben haben werden.

Die vollständige Liste der Aussteller sowie den genauen Ablauf des Fakultätskarrieretags finden Sie unter https://jura.uni-koeln.de/alumni/fakultaetskarrieretag

Am 30. November um 19:30 Uhr lädt der Verein zur Förderung der Kriminalwissenschaften an der Universität zu Köln alle Interessierten zur Veranstaltung "Ukraine-Krieg und Völkerstrafrecht" ein.

Unter der Moderation von Herrn Dr. Gazeas LL.M. (Strafverteidiger und Lehrbeauftragter der Universität zu Köln) werden Herr Professor Dr. Dr. h.c. Dr. h.c. Kreß LL.M. (Lehrstuhl für deutsches und internationales Strafrecht) und Herr Dr. Umansky LL.M. (Strafverteidiger und Generalsekretär der NGO Yahad - In Unum) Vorträge zu der aktuellen Lage des Ukraine-Kriegs und des Völkerstrafrechts halten. Die Veranstaltung findet in Hörsaal II (Hauptgebäude) statt.

Weitere Informationen erhalten Sie unter https://iss.uni-koeln.de/foerderverein.

 

Prof.'in Dr. Anja Schiemann, Inhaberin der Professur für Strafrecht und Strafprozessrecht, richtet im Wintersemester 2022/23 die neue Ringvorlesung "Dem Verbrechen auf der Spur - Kriminaltechnik im Strafverfahren" aus, zu der Interessierte herzlich eingeladen sind. In fünf Veranstaltungen wird von hochkarätigen Gästen anhand spezifischer Werkzeuge der Kriminaltechnik deren Rolle am Strafverfahren beleuchtet. Die Vorlesungen finden jeweils montags um 18:00 - 19.30 Uhr in Hörsaal II (Hauptgebäude) statt.

Der dritte Vortrag von Prof. Dr. Dirk Labudde, Hochschule Mittweida, und Ass. iur. Jana Engelhard, Universität zu Köln, am 12.12.2022 widmet sich "COMBI - Computerbasierte forensische Bewegungsanalyse zur Identifizierung von Personen".

Um vorherige Anmeldung via KLIPS 2.0 wird gebeten. Weitere Informationen finden Sie unter https://schiemann.jura.uni-koeln.de/aktuelles/ringvorlesung-dem-verbrechen-auf-der-spur-1. Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an ls-schiemannSpamProtectionuni-koeln.de.

Vormerken können Sie sich gerne die kommenden Veranstaltungstermin:

  • 09.01.2023: Kriminalrat Alexander Horn, Polizeipräsidium München
    Operative Fallanalyse - Profiling in Deutschland
     
  • 23.01.2023: Dr. Gea de Jong-Lendle und Prof. Dr. Roland Kehrein, Phillips-Universität Marburg
    Wer bin ich? - Was Sprache und Aussprache über Menschen verraten

Prof.'in Dr. Anja Schiemann, Inhaberin der Professur für Strafrecht und Strafprozessrecht, richtet im Wintersemester 2022/23 die neue Ringvorlesung "Dem Verbrechen auf der Spur - Kriminaltechnik im Strafverfahren" aus, zu der Interessierte herzlich eingeladen sind. In fünf Veranstaltungen wird von hochkarätigen Gästen anhand spezifischer Werkzeuge der Kriminaltechnik deren Rolle am Strafverfahren beleuchtet. Die Vorlesungen finden jeweils montags um 18:00 - 19.30 Uhr in Hörsaal II (Hauptgebäude) statt.

Im vierten Vortrag wird Kriminalrat Alexander Horn vom Polizeipräsidium München am 09.01.2023 über "Operative Fallanalyse - Profiling in Deutschland" sprechen.

Um vorherige Anmeldung via KLIPS 2.0 wird gebeten. Weitere Informationen finden Sie unter https://schiemann.jura.uni-koeln.de/aktuelles/ringvorlesung-dem-verbrechen-auf-der-spur-1. Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an ls-schiemannSpamProtectionuni-koeln.de.

Vormerken können Sie sich gerne den letzten Veranstaltungstermin:

  • 23.01.2023: Dr. Gea de Jong-Lendle und Prof. Dr. Roland Kehrein, Phillips-Universität Marburg
    Wer bin ich? - Was Sprache und Aussprache über Menschen verraten

Prof.'in Dr. Anja Schiemann, Inhaberin der Professur für Strafrecht und Strafprozessrecht, richtet im Wintersemester 2022/23 die neue Ringvorlesung "Dem Verbrechen auf der Spur - Kriminaltechnik im Strafverfahren" aus, zu der Interessierte herzlich eingeladen sind. In fünf Veranstaltungen wird von hochkarätigen Gästen anhand spezifischer Werkzeuge der Kriminaltechnik deren Rolle am Strafverfahren beleuchtet. Die Vorlesungen finden jeweils montags um 18:00 - 19.30 Uhr in Hörsaal II (Hauptgebäude) statt.

Im Abschlussvortrag dieser Ringvorlesung am 23.01.2023 beschäftigen sich Dr. Gea de Jong-Lendle und Prof. Dr. Roland Kehrein, Phillips-Universität Marburg, mit "Wer bin ich? - Was Sprache und Aussprache über Menschen verraten".

Um vorherige Anmeldung via KLIPS 2.0 wird gebeten. Weitere Informationen finden Sie unter https://schiemann.jura.uni-koeln.de/aktuelles/ringvorlesung-dem-verbrechen-auf-der-spur-1. Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an ls-schiemannSpamProtectionuni-koeln.de.