skip to content

Aktuelles

Veranstaltungen

Vortragsreihe: Berufsstrategien für Frauen

Die Vortragsreihe „Berufsstrategien für Frauen“ mit wechselnden (internen und externen) Referent*innen wird von den Career Services der Humanwissenschaftlichen und Philosophischen Fakultät sowie dem Female Career Program der Universität zu Köln organisiert. Es erwartet Sie eine Mischung aus fachlichem Input und Persönlichkeitsberichten, gepaart mit individuellen Erfahrungen und Tipps. Tücken und Problemfelder, aber auch Möglichkeiten und Chancen bei der Berufswahl werden erörtert.

Die Termine sind immer donnerstags via Zoom von 16.00 - 17.30 Uhr:

  • 10.11.2022 | Imposter Syndrom – erste Impulse für den Umgang mit Selbstzweifeln
  • 17.11.2022 | Vom vielfältigen Werdegang zu „Vielfalt“ als Berufsfeld
  • 24.11.2022 | Women supporting Women - Ehrenamt und Berufung! (Es referiert unsere Alumna Sarah Leischel)
  • 01.12.2022 | Promovieren an der Universität zu Köln
  • 08.12.2022 | Special: Das Studentische Gesundheitsmanagement an der UzK
  • 12.01.2023 | Studieren/Promovieren in der ersten Generation – Herausforderungen und Chancen
  • 19.01.2023 | Mental Stark Arbeiten: Der Survival Guide für den Berufseinstieg
  • 26.01.2023 | Vorstellungsgespräche souverän führen
  • 02.02.2023 | Bewerbungstrends – Tipps für Anschreiben & Lebenslauf

Die Anmeldung erfolgt unter https://uni.koeln/3VKAK.

Hinweis: Die Zoom-Zugangsdaten erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung. Die Zugangsdaten sind für alle Termine der Vortragsreihe gültig.

Weitere Informationen zu den einzelnen Terminen erhalten Sie unter https://uni.koeln/GNCEC.

Gastvortrag: Schwangerschaftsspätabbrüche – Ärztliches Handeln und rechtlicher Rahmen

Das Institut für ausländisches und internationales Strafrecht lädt im Rahmen seiner Gesprächsreihe zum internationalen Strafrecht zum Gastvortrag von Dr. med. Renate Rosenberg, Fachärztin für Geburtsmedizin, spezielle Geburtshilfe und Perinatologie ein. Im Rahmen der Gesprächsreihe des Instituts werden Aspekte des ausländischen und des nationalen Strafrechts, die rechtsvergleichend besonders spannend sind, anlässlich verschiedener Gastvorträge beleuchtet.

Frau Dr. Rosenberg wird am Dienstag, 29.11.22, um 17:00 Uhr im Seminarraum 0.102 (Sibille-Hartmann-Straße 2-8, Köln-Zollstock) zum Thema der Schwangerschaftsspätabbrüche und dem rechtlichen Rahmen ärztlichen Handelns referieren.

Um Anmeldung unter internationales-strafrechtSpamProtectionuni-koeln.de wird gebeten.

Kölner Kolloquium zum Steuerrecht: Aktuelle Verfahren zum Steuerverfassungsrecht

Das Institut für Steuerrecht und das Institut für Gesellschaftsrecht organisieren gemeinsam die Reihe "Kölner Kolloquium zum Steuerrecht", in der Referentinnen und Referenten aus Beratung, Finanzverwaltung, Richterschaft und Wissenschaft aktuelle steuer- oder bilanzsteuerrechtliche Themen diskutieren.

Am 29. November 2022 um 18.00 - 20.00 Uhr sprechen Prof. Dr. Henning Tappe (Universität Trier) und Reinhard Serwe (Bundesministerium der Finanzen) über "Aktuelle Verfahren zum Steuerverfassungsrecht". Die Veranstaltung findet sowohl in Präsenz (Bernhard-Feilchenfeld-Straße 9, 50969 Köln) als auch online statt.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Weitere Informationen zur Veranstaltung(sreihe) und zur erforderlichen Anmeldung finden Sie unter https://steuerrecht.uni-koeln.de/veranstaltungen. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an steuerrechtSpamProtectionuni-koeln.de.

13. Fakultätskarrieretag der Rechtswissenschaftlichen Fakultät

Am 30. November 2022  findet zwischen 10.00 und 18.00 Uhr der inzwischen dreizehnte Fakultätskarrieretag der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln statt.

Die in Kooperation unseres StudKBZ Jura und der myjobfair GmbH organisierte Veranstaltung soll als Kontaktmesse Studierenden und Absolvent/innen rechtswissenschaftlicher Studiengänge ermöglichen, frühzeitig Kontakt zu potenziellen Arbeitgebern und Ausbildern aus der Praxis zu knüpfen. Ziel ist die Förderung eines rechtzeitigen Austauschs über die Möglichkeit, als Praktikant/in, als studentische Hilfskraft, aber auch als Referendar/in oder Berufseinsteiger/in praktische Erfahrung zu sammeln.

Rund 31 namhafte Kanzleien, Unternehmen und Behörden haben ihre Teilnahme zugesagt. Die Veranstaltung findet in digitaler Form statt. Ergänzt wird die Messe durch ein Beratungs- und Informationsangebot universitätseigener und -naher Einrichtungen, das einen besonderen Fokus auf praktische Erfahrungen, den Bewerbungsprozess und den Berufseinstieg legt.

An diesem Tage können also (angehende) junge Jurist/innen völlig kostenfrei eine Menge zu den Wegen und Optionen erfahren, die sie in ihrem späteren Berufsleben haben werden.

Die vollständige Liste der Aussteller sowie den genauen Ablauf des Fakultätskarrieretags finden Sie unter https://jura.uni-koeln.de/alumni/fakultaetskarrieretag

Ukraine-Krieg und Völkerstrafrecht

Am 30. November um 19:30 Uhr lädt der Verein zur Förderung der Kriminalwissenschaften an der Universität zu Köln alle Interessierten zur Veranstaltung "Ukraine-Krieg und Völkerstrafrecht" ein.

Unter der Moderation von Herrn Dr. Gazeas LL.M. (Strafverteidiger und Lehrbeauftragter der Universität zu Köln) werden Herr Professor Dr. Dr. h.c. Dr. h.c. Kreß LL.M. (Lehrstuhl für deutsches und internationales Strafrecht) und Herr Dr. Umansky LL.M. (Strafverteidiger und Generalsekretär der NGO Yahad - In Unum) Vorträge zu der aktuellen Lage des Ukraine-Kriegs und des Völkerstrafrechts halten. Die Veranstaltung findet in Hörsaal II (Hauptgebäude) statt.

Weitere Informationen erhalten Sie unter https://iss.uni-koeln.de/foerderverein.

 

Aktionssprint für ein nachhaltiges und soziales Miteinander: Panel-Talk mit drei Start-Ups

Am Donnerstag, dem 01.12.2022 ab 18.15 Uhr findet ein Panel-Talk mit drei Start-Ups in Hörsaal G (Hörsaalgebäude) statt. Dabei kommen Sie mit drei Start-ups ins Gespräch, die für Ihre Lieblingsprodukte wie Adventskalender, Backmischungen und Geschenkideen soziale und nachhaltige Lösungen entwickelt haben. Treffen Sie die Start-ups Adventsome, Baetter Baking und Schmierzeug bei dem Panel-Talk.

Eingeladen sind alle, die die Gründerinnen persönlich kennenlernen wollen und mehr über ihre Ideen, Werte und ihr Erfolgsmodell, aber auch ihre Hürden und Zweifel erfahren wollen.

Mit dabei: Mara Dohr (Schmierzeug), Lara Lüning (Baetter Baking) und Lea Nikbin (Adventsome)
Moderation: Benny Ge

Bitte melden Sie sich vorab an unter https://www.eventbrite.de/e/aktionssprint-fur-ein-nachhaltiges-und-soziales-miteinander-panel-talk-tickets-416616460047

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter https://www.gateway.uni-koeln.de/event/aktionssprint22/.

 

 

Onlinekurs Future YOU | Workshop zur Neuorientierung für Studierende der Uni Köln

Der "Workshop Future YOU" passt zu Ihnen, wenn Sie nach einer Alternative zu Ihrem aktuellen Studiengang suchen.

Der Kurs findet am 8. Dezember 2022, 13:00 - 17:30 Uhr statt. Voraussetzung für die Teilnahme am Kurs ist die Bearbeitung von Selbststudienmaterial. Dafür sollten Sie einen zusätzlichen Zeitaufwand von insgesamt ca. 5 Stunden einplanen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und Anmeldung erhalten Sie unter https://verwaltung.uni-koeln.de/abteilung21/content/service/termine/anmeldung/workshop_future_you/index_ger.html.

Ringvorlesung "Dem Verbrechen auf der Spur": COMBI - Computerbasierte forensische Bewegungsanalyse zur Identifizierung von Personen

Prof.'in Dr. Anja Schiemann, Inhaberin der Professur für Strafrecht und Strafprozessrecht, richtet im Wintersemester 2022/23 die neue Ringvorlesung "Dem Verbrechen auf der Spur - Kriminaltechnik im Strafverfahren" aus, zu der Interessierte herzlich eingeladen sind. In fünf Veranstaltungen wird von hochkarätigen Gästen anhand spezifischer Werkzeuge der Kriminaltechnik deren Rolle am Strafverfahren beleuchtet. Die Vorlesungen finden jeweils montags um 18:00 - 19.30 Uhr in Hörsaal II (Hauptgebäude) statt.

Der dritte Vortrag von Prof. Dr. Dirk Labudde, Hochschule Mittweida, und Ass. iur. Jana Engelhard, Universität zu Köln, am 12.12.2022 widmet sich "COMBI - Computerbasierte forensische Bewegungsanalyse zur Identifizierung von Personen".

Um vorherige Anmeldung via KLIPS 2.0 wird gebeten. Weitere Informationen finden Sie unter https://schiemann.jura.uni-koeln.de/aktuelles/ringvorlesung-dem-verbrechen-auf-der-spur-1. Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an ls-schiemannSpamProtectionuni-koeln.de.

Vormerken können Sie sich gerne die kommenden Veranstaltungstermin:

  • 09.01.2023: Kriminalrat Alexander Horn, Polizeipräsidium München
    Operative Fallanalyse - Profiling in Deutschland
     
  • 23.01.2023: Dr. Gea de Jong-Lendle und Prof. Dr. Roland Kehrein, Phillips-Universität Marburg
    Wer bin ich? - Was Sprache und Aussprache über Menschen verraten

Ringvorlesung "Dem Verbrechen auf der Spur": Operative Fallanalyse - Profiling in Deutschland

Prof.'in Dr. Anja Schiemann, Inhaberin der Professur für Strafrecht und Strafprozessrecht, richtet im Wintersemester 2022/23 die neue Ringvorlesung "Dem Verbrechen auf der Spur - Kriminaltechnik im Strafverfahren" aus, zu der Interessierte herzlich eingeladen sind. In fünf Veranstaltungen wird von hochkarätigen Gästen anhand spezifischer Werkzeuge der Kriminaltechnik deren Rolle am Strafverfahren beleuchtet. Die Vorlesungen finden jeweils montags um 18:00 - 19.30 Uhr in Hörsaal II (Hauptgebäude) statt.

Im vierten Vortrag wird Kriminalrat Alexander Horn vom Polizeipräsidium München am 09.01.2023 über "Operative Fallanalyse - Profiling in Deutschland" sprechen.

Um vorherige Anmeldung via KLIPS 2.0 wird gebeten. Weitere Informationen finden Sie unter https://schiemann.jura.uni-koeln.de/aktuelles/ringvorlesung-dem-verbrechen-auf-der-spur-1. Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an ls-schiemannSpamProtectionuni-koeln.de.

Vormerken können Sie sich gerne den letzten Veranstaltungstermin:

  • 23.01.2023: Dr. Gea de Jong-Lendle und Prof. Dr. Roland Kehrein, Phillips-Universität Marburg
    Wer bin ich? - Was Sprache und Aussprache über Menschen verraten

Ringvorlesung "Dem Verbrechen auf der Spur": Wer bin ich? - Was Sprache und Aussprache über Menschen verraten

Prof.'in Dr. Anja Schiemann, Inhaberin der Professur für Strafrecht und Strafprozessrecht, richtet im Wintersemester 2022/23 die neue Ringvorlesung "Dem Verbrechen auf der Spur - Kriminaltechnik im Strafverfahren" aus, zu der Interessierte herzlich eingeladen sind. In fünf Veranstaltungen wird von hochkarätigen Gästen anhand spezifischer Werkzeuge der Kriminaltechnik deren Rolle am Strafverfahren beleuchtet. Die Vorlesungen finden jeweils montags um 18:00 - 19.30 Uhr in Hörsaal II (Hauptgebäude) statt.

Im Abschlussvortrag dieser Ringvorlesung am 23.01.2023 beschäftigen sich Dr. Gea de Jong-Lendle und Prof. Dr. Roland Kehrein, Phillips-Universität Marburg, mit "Wer bin ich? - Was Sprache und Aussprache über Menschen verraten".

Um vorherige Anmeldung via KLIPS 2.0 wird gebeten. Weitere Informationen finden Sie unter https://schiemann.jura.uni-koeln.de/aktuelles/ringvorlesung-dem-verbrechen-auf-der-spur-1. Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an ls-schiemannSpamProtectionuni-koeln.de.

Aktuelles

Veranstaltungen externer Anbieter

Abakus-Studie: Bewältigung von Prüfungsangst

Die Studie untersucht die Wirksamkeit von zwei psychotherapeutischen Techniken gegen Prüfungsangst. Die eine Technik ist eher verhaltens- und körperbezogen, die andere eher gedankenbezogen. Beide Interventionen sind wirksam, wir wissen allerdings noch nicht, welche langfristig besser gegen Prüfungsangst hilft. Deshalb werden beiden Techniken im Rahmen dieses Angebots für Studierende miteinander verglichen.

Prüfen Sie, ob das Prüfungsangst-Programm für Sie in Frage kommt: 

  • Sind Sie aktiver Student (m/w/d) und leiden Sie unter Prüfungsangst? 
  • Haben Sie Interesse an einem verhaltenstherapeutischen Gruppenprogramm? Es werden zwei psychotherapeutische Interventionen angeboten: Die eine Intervention ist eher verhaltens- und körperbezogen, die andere eher gedankenbezogen. Die Zuteilung der Teilnehmer (m/w/d) zu den beiden Gruppen erfolgt zufällig. 
  • Sind Sie aktuell nicht wegen Prüfungsangst in Behandlung?
  • Haben Sie in den nächsten Monaten Zeit, einen Termin (2h inklusive Pause) pro Woche wahrzunehmen? Das Programm umfasst fünf Therapiesitzungen und findet online über Videokommunikation statt. 
  • Zuvor wird in einem diagnostischen Telefongespräch geprüft, ob das Programm zu Ihren Beschwerden passt.
  • Die Teilnahme ist kostenlos, im Gegenzug werden Sie um das Ausfüllen von Fragebögen vor Beginn und nach Abschluss des Programms sowie drei und sechs Monate später gebeten. Dies erfolgt über ein Online-Tool. 

Weitere Informationen zum Ablauf der Studie und zur Anmeldung erhalten Sie unter https://www.psychologie.hu-berlin.de/de/pta/pruefungsangst und hier.

BCG - Praktikumsprogramm: BCG Climateship

Viele reden von Nachhaltigkeit – in der Group wird hieran wirklich gearbeitet. Denn bei dem neuen Praktikumsprogramm "BCG Climateship" sind Sie acht bis zwölf Wochen als Visiting Climate Activist im Einsatz und beraten in der Praxisgruppe Climate & Sustainability (C&S) Unternehmen in Sachen Nachhaltigkeit und Umweltschutz. So erhalten Sie die Chance, Impact für alle zu schaffen. Nachhaltiges Denken ist kein Fachbereich, sondern eine Lebenseinstellung. Deshalb ist es BCG egal, ob Sie ITler:in, Mediziner:in oder BWLer:in sind. Was für BCG zählt, ist Ihr Interesse an Klima- und Nachhaltigkeitsthemen, das Sie z. B. in Studiengängen und -kursen, Praktika, Extracurricular Activities oder durch die Gründung eigener Initiativen unter Beweis gestellt haben. Für Ihr BCG Climateship können Sie sich das ganze Jahr über bewerben und zu vielen unterschiedlichen Zeitpunkten als Visiting Climate Activist starten.

Weitere Informationen erhalten Sie unter bcg-einstieg.de/climateship.

 

"Schulden- (k)ein Problem“- Schuldenprävention für Studierende

Am Mittwoch, dem 30. November 2022 findet von 14.00 bis 16.00 Uhr die Kooperationsveranstaltung der Sozialberatung des KSTW mit der Schuldner- & Verbraucherinsolvenzberatung der Verbraucherzentrale NRW e.V „Schulden- (k)ein Problem“- Schuldenprävention für Studierende online per Zoom statt.

Inhalte:

  • Budgetplanung
  • Inkassoverfahren und Schufa
  • Pfändungsschutzkonto
  • Wege aus den Schulden

Weitere Informationen erhalten Sie unter https://www.kstw.de/detailansicht?newsid=1039&cHash=1192ae3ef80f900f78703715afcf155f.