skip to content

Übersicht über die Schwerpunktnoten an der Kölner Fakultät

Hier können Sie sehen, welche Durchschnittsnoten in den vergangenen Jahren in den Schwerpunktprüfungen erreicht wurden. Die Schwerpunktnote wird aus den Ergebnissen des Schwerpunktseminars (Wertigkeit 55 %) und dreier weiterer Leistungen (2-3 Klausuren, bis zu 1 weiteres Seminar oder Moot Court, Wertigkeit je 15 %) zusammengesetzt, §§ 51, 53 StudPrO.

Schwerpunktergebnisse im Studienjahr 2017/2018

Bezeichnung des Schwerpunkts Durchschnittsnote 
1. Unternehmensrecht  9,55
2. Rechtspflege und Notariat 10,1
3. Geistiges Eigentum und Wettbewerb  10,91
4. Bank-, Kapitalmarkt- und Versicherungsrecht 9,81
5. Arbeitsrecht, Sozialversicherungsrecht, Versicherungsrecht, Medizinrecht und Gesundheitsrecht 9,34
6. Internationales Privat-, Wirtschafts- und Verfahrensrecht 11,07
7. Rechtsentwicklungen in der Moderne 11,02
8. Öffentliches Recht 8,66
9. Völker- und Europarecht 9,72
10. Steuerrecht und Bilanzrecht 9,7
11. Religion, Kultur und Recht 10,2
12. Medien- und Kommunikationsrecht 9,15
13. Kriminologie, Jugendkriminalrecht und Strafvollzug 9,44
14. Internationales Strafrecht, Strafverfahren, praxisrelevante Gebiete des Strafrechts 10,02
15. Gemeinsame Studiengänge der Fakultät mit ausländischen Hochschulen 9,37

Schwerpunktbereichsergebnisse im Studienjahr 2016/2017

Bezeichnung des Schwerpunkts Durchschnittsnote 
1. Unternehmensrecht  10,5
2. Rechtspflege und Notariat 9,32
3. Geistiges Eigentum und Wettbewerb  9,39
4. Bank-, Kapitalmarkt- und Versicherungsrecht 8,25
5. Arbeitsrecht, Sozialversicherungsrecht, Versicherungsrecht, Medizinrecht und Gesundheitsrecht 9,36
6. Internationales Privat-, Wirtschafts- und Verfahrensrecht 8,31
7. Rechtsentwicklungen in der Moderne n./a.
8. Öffentliches Recht 9,19
9. Völker- und Europarecht 9,5
10. Steuerrecht und Bilanzrecht 11,23
11. Religion, Kultur und Recht 8,57
12. Medien- und Kommunikationsrecht 8,97
13. Kriminologie, Jugendkriminalrecht und Strafvollzug 9,04
14. Internationales Strafrecht, Strafverfahren, praxisrelevante Gebiete des Strafrechts 9,9
15. Gemeinsame Studiengänge der Fakultät mit ausländischen Hochschulen 9,45

Ergebnisse der SP-Prüfungen im WS 14/15 und SoSe 15

Schwerpunktbereich

Durchschnittsnote im WS 14/15 und im SoSe 15

1. Unternehmensrecht

10,5

2. Rechtspflege und Notariat

9,43

3. Geistiges Eigentum und Wettbewerb

9,39

4. Bank-, Kapitalmarkt- und Versicherungsrecht

8,25

5. Arbeitsrecht, Sozialversicherungsrecht, Versicherungsrecht, Medizinrecht und Gesundheitsrecht

9,36

6. Internationales Privat-, Wirtschafts- und Verfahrensrecht

8,31

7. Rechtsentwicklungen in der Moderne

n./a.

8. Öffentliches Recht

9,19

9. Völker- und Europarecht

9,5

10. Steuerrecht und Bilanzrecht

11,23

11. Religion, Kultur und Recht

8,57

12. Medien- und Kommunikationsrecht

8,97

13. Kriminologie, Jugendkriminalrecht, Strafvollzug

9,04

14. Internationales Strafrecht, Strafverfahren, praxisrelevante Gebiete des Strafrechts

9,75

15. Gemeinsame Studiengänge der Fakultät mit ausländischen Hochschulen

9,52

 

 

Ergebnisse der SP-Prüfungen im WS 13/14 und SoSe 14

Schwerpunktbereich

Durchschnittsnote im WS 13/14 und im SoSe 14

1. Unternehmensrecht

10,08

2. Rechtspflege und Notariat

9,42

3. Geistiges Eigentum und Wettbewerb

9,25

4. Bank-, Kapitalmarkt- und Versicherungsrecht

13,05

5. Arbeitsrecht, Sozialversicherungsrecht, Versicherungsrecht, Medizinrecht und Gesundheitsrecht

10,37

6. Internationales Privat-, Wirtschafts- und Verfahrensrecht

10,80

7. Rechtsentwicklungen in der Moderne

12,10

8. Öffentliches Recht

8,33

9. Völker- und Europarecht

9,83

10. Steuerrecht und Bilanzrecht

9,50

11. Religion, Kultur und Recht

9,07

12. Medien- und Kommunikationsrecht

7,46

13. Kriminologie, Jugendkriminalrecht, Strafvollzug

9,26

14. Internationales Strafrecht, Strafverfahren, praxisrelevante Gebiete des Strafrechts

10,23

15. Gemeinsame Studiengänge der Fakultät mit ausländischen Hochschulen

10,70