skip to content

Juristen (m/w/d) mit erster Prüfung am Bundesministerium für Gesundheit

Das Bundesministerium für Gesundheit sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt Juristen (m/w/d) mit erster Prüfung nach § 5 Abs. 1 DRiG.

Ihr Profil:

  • Überdurchschnittliche Rechtskenntnisse, mindestens Gesamtnote befriedigend, 8 Punkte

  • Interesse und Verständnis für die Themenbereiche des Ministeriums und für Verwaltungsabläufe

  • Fähigkeit zu konzeptionellem Denken und zur Einarbeitung in neue Themen und Aufgaben

  • Fähigkeit zu sprachlich präzisem und verständlichem Ausdruck

  • Belastbarkeit und Einsatzbereitschaft,

  • Organisationsgeschick und Kooperationsfähigkeit

  • Ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit

  • Gute Englischkenntnisse.

Ihre Perspektiven:

  • Befristete Tätigkeit als Sachbearbeiterin oder als Sachbearbeiter in der Zentralabteilung oder in einer Fachabteilung des Ministeriums an den Standorten in Bonn oder Berlin

  • Eingruppierung in die Entgeltgruppe 12 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD)

  • Zahlung einer Ministerialzulage in Höhe von 275,00 €

  • Bedarfsorientierte Fort- und Weiterbildungsangebote

  • Familienfreundliche, flexible und moderne Arbeitszeiten und -formen zur Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Pflege (insbesondere Gleitzeitregelungen und mobiles Arbeiten

  • Wertschätzendes, offenes und transparentes Arbeitsumfeld und -klima

  • Vielseitiges Gesundheitsförderungsangebot

  • Vergünstigtes Monatsticket für den Personennahverkehr (Job-Ticket)

Weitere Informationen erhalten Sie hier.
Kontakt
Wenn Sie Interesse an der Stelle haben, senden Sie bitte Ihre Bewerbung, unter Angabe des gewünschten Dienstortes (Bonn oder Berlin) an Auswahlverfahren(at)bmg.bund.de.