zum Inhalt springen
Aktuelles

Veranstaltungen

Dozentin: Claudia von Schultzendorff
Freitag, 20.07.2020, 09.00-17.00 Uhr
Raum 2.007, 2. OG, ZMMK-Gebäude

Ein zentrales Problem bei der Anfertigung einer rechtswissenschaftlichen Dissertation und im juristischen Berufsalltag besteht in der  Bewältigung des häufig immens umfangreichen Lesestoffs. Um dabei einen guten Überblick zu gewinnen und gleichzeitig die wesentlichen Inhalte zu verinnerlichen, wird im Workshop der gesamte Leseprozess dargestellt und analysiert. Dazu werden verschiedene Lesestile vorgestellt und die damit verbundenen Lesegewohnheiten besprochen.Des Weiteren werden Techniken vermittelt, mit denen die Gewinnung eines Überblickes beim Lesen beschleunigt und die individuelle Merkfähigkeit gesteigert werden können. In anschließenden Übungen wird das Erlernte praktisch angewandt. Zu dem Workshop sollen kurze Beispiele der genutzten Arbeitsliteratur aber auch solche des alltäglichen Lesestoffes (Bücher, kopierte Buchseiten, kurze Texte, etc.) mitgebracht werden.

Die Anmeldung erfolgt bis spätestens 06.07.2020.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und Anmeldung finden Sie unter http://ukoeln.de/971PV.

Kompetent bestehen - Mit Sicherheit durch die Disputation

Dozentin: Dr. Saskia Schottelius
24.09.2020, 10:00 - 17:00 und
25.09.2020, 9:00 - 16:00
Raum wird noch bekannt gegeben

Bestehen können wir nicht nur eine Prüfung, sondern wir können auch vor anderen und vor uns selbst bestehen. Die Disputation ist eine schöne Gelegenheit, noch einmal auf die Ergebnisse der Dissertation zurückzublicken und ein Fazit zu ziehen. Dabei kommt es nicht nur auf die prägnante Darstellung der Erkenntnisse, sondern auch auf deren souveräne Übermittlung und Diskussion an. So betrachtet ist die Disputation eine gute Sache, um (endlich einmal) Aufmerksamkeit für sich und das eigene Thema zu bekommen, die Früchte langer Arbeit zu ernten, das fachliche und persönliche Beste zu geben und vielleicht sogar den großen Auftritt zu genießen!

Weitere Informationen zur Veranstaltung und Anmeldung finden Sie unter http://ukoeln.de/971PV.

Dozent: Prof. Dr. André Niedostadek
Voraussichtlich im Oktober 2020
als Videokonferenz per Zoom-Meeting

Der Tagesworkshop bietet die Gelegenheit, den eigenen Schreibstil zu reflektieren. Die Teilnehmer/innen lernen anhand einfacher und praktisch leicht umsetzbarer Tipps konkrete Hilfestellung für die Praxis - von A wie Aufschieberitis bis Z wie Umgang mit dem inneren Zensor. Behandelt werden neben konkreten Schreibtechniken (z. B. Clustering, Mindmapping, Paraphrasieren etc.) weitere praktische Anregungen und Tipps, um eine Dissertation zu meistern.

Ein Schwerpunkt liegt dabei vor allem auf stilistischen Fragestellungen und Formulierungstechniken. Eigene Textentwürfe können (und sollten) mitgebracht werden.

Es ist ein eigener Computer für die Teilnahme am Zoom-Meeting notwendig.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und Anmeldung finden Sie unter http://ukoeln.de/971PV.

Kölner Kolloquium zum Steuerrecht: Aktuelle Verfahren zum Steuerverfassungsrecht

In der Ringvorlesung "Kölner Kolloquium zum Steuerrecht" diskutieren renommierte Referenten aus Beratung, Finanzverwaltung, Richterschaft und Wissenschaft aktuelle steuer- oder bilanzsteuerrechtliche Themen. Das vierte Kölner Kolloquium 2019/20 wird von Prof. Dr. Henning Tappe (Universität Trier) und Herrn Reinhart Serwe (Ministerialrat im Bundesministerium für Finanzen, Referat für Staats- und Verfassungsrecht) gehalten.

Die Veranstaltung findet am 02. November 2020 um 18.00 s.t. bis ca. 20.00 Uhr im Institut für Steuerrecht (Bernhard-Feilchenfeld-Straße 9, 6. OG, Raum 6.229) statt.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Aufgrund der begrenzten Raumkapazität wird um Anmeldung unter steuerrechtSpamProtectionuni-koeln.de gebeten.
Eine Bescheinigung nach § 15 FAO kann auf Anfrage ausgestellt werden.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.steuerrecht.uni-koeln.de/14173.html.

Im versicherungsrechtlichen Kolloquium referiert am Mittwoch, 25. November 2020, um 18.00 Uhr s.t. Rechtsanwalt Dr. Achim Schmid, Allen & Overy LLP, Düsseldorf, über das Thema „Aktuelle Aspekte des Versicherungsaufsichtsrechts“.

Die Veranstaltung findet im Bibliotheksraum des Instituts für Versicherungsrecht, Kerpener Straße 30, 50937 Köln, statt. An den Vortrag anschließen wird sich ein geselliges Beisammensein.

Die Teilnahme ist kostenlos. Falls Sie einen Fortbildungsnachweis (§ 15 FAO) benötigen, erbittet das Institut eine Spende in Höhe von 20 Euro an den Förderverein.

Bei Fragen wenden Sie sich per Mail an das Institut für Versicherungsrecht institut.versicherungsrecht(at)uni-koeln.de.