zum Inhalt springen

Informationen der Rechtswissenschaftlichen Fakultät zum Corona-Virus

Auf dieser Seite sammelt das Dekanat der Rechtswissenschaftlichen Fakultät aktuelle fakultätsspezifische Maßnahmen im Hinblick auf den neuartigen Corona-Virus (SARS-CoV-2).

Lehrbetrieb

Das Prorektorat der Universität zu Köln hat entschieden, bis mindestens zum 20.04.2020 alle Vorlesungen und Veranstaltungen in Präsenz abzusagen.

Die Vorlesungen des Sommersemesters 2020 beginnen ab dem 20.04.2020 als Onlinekurse. Details werden kurz vor dem Beginn jeder Veranstaltung in dem jeweilig zugehörenden ILIAS-Kurs zu finden sein. Bitte belegen Sie alle Lehrveranstaltungen, an denen Sie teilnehmen möchten, über KLIPS. Eine Anleitung finden Sie hier.

Weitere Informationen zu den Arbeitsgemeinschaften im Sommer 2020 finden Sie hier.

Der Examens- und Klausurenkurs informiert über die Startzeiten seines Jahreskurses sowie seinen Online-Klausurenkurs auf seinen Webseiten.

In den kommenden Tagen werden Sie auch über Ihren S-Mail-Account über die Durchführung des Online-Lehrbetriebs im Sommersemester 2020 informiert. Eine Nachricht des Dekans und des Studiendekans finden Sie hier.

Hinweise für Lehrende

Ab dem 20.04.2020 soll der Lehrbetrieb des Sommersemesters beginnen. Die Lehre wird in diesem Jahr erstmals nicht in Präsenzveranstaltungen, sondern bis auf Weiteres nur online stattfinden. Über die zentralen Angebote des Prorektorats hinaus, stehen Lehrpersonen unserer Fakultät mehrere Online-Tools zu Verfügung, mit denen Sie ihre Lehrveranstaltungen in digitaler Form abhalten können. Eine Übersicht über die bereitgestellten Formate und Tools sowie Anleitungen, Hinweise und weiterführende Links finden Sie unter http://www.jura.uni-koeln.de/digitale-lehre.html.

Prüfungsbetrieb

Informationen zum Prüfungsbetrieb erhalten Sie beim Prüfungsamt.

Forschungs- und Wissenschaftsbetrieb bzw. Universität als Arbeitsplatz

Das Dekanat schließt sich der Bitte der Universitätsleitung an, Arbeit von zuhause ab sofort und bis auf weiteres als Regelfall anzusehen. Präsenzarbeit an der Universität ist nur noch bei zwingender Notwendigkeit möglich und muss auf wichtige dienstliche Gründe zurückgeführt werden, etwa weil die sachgemäße Erledigung wichtiger dienstlicher Aufgaben zwingend eine persönliche Anwesenheit erfordert. Ist die persönliche Anwesenheit erforderlich, sollten die persönlichen Kontakte der Beschäftigten minimiert werden (z.B. durch Einzelbüros oder Schichtbetrieb).

Bibliotheksbetrieb

Der Präsenzbetrieb in Bibliotheken und weiteren Einrichtungen ist seit dem 16. März bis zunächst zum 20. April 2020 für Nutzerinnen und Nutzer eingestellt. In dieser Zeit können Sie weiterhin das digitale Angebot der Bibliotheken nutzen. Informationen zu den digitalen Angeboten finden Sie auf den Seiten des Hauptseminars und der Universitäts- und Stadtbibliothek.

Serviceeinrichtungen

Seit dem 16.03.2020 sind die Serviceeinrichtungen der Fakultät (StudKBZ, Prüfungsamt, Promotionsbüro, ZIB) bis auf weiteres für den direkten Publikumsverkehr geschlossen. Die Kontaktaufnahme soll über Telefon, E-Mail oder auf dem Postweg erfolgen.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Informationsseite der Universität zu Köln unter https://portal.uni-koeln.de/coronavirus.