zum Inhalt springen

Informationen zu den Auswirkungen der Pandemie an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät

Auf dieser Seite sammelt das Dekanat der Rechtswissenschaftlichen Fakultät aktuelle fakultätsspezifische Maßnahmen im Hinblick die Covid-19-Pandemie.

 

Lehrbetrieb

Die Rechtswissenschaftliche Fakultät möchte die Lehre im Wintersemester 2022/23 soweit wie möglich auf den Campus halten. Das Studium soll Studierenden und Lehrenden die Gelegenheit geben, sich persönlich zu begegnen, miteinander zu diskutieren und gemeinsam zu lernen.

Wir planen das Wintersemester 2022/23 wie die gesamte Universität zu Köln weitestgehend in Präsenz. Bitte stellen Sie sich darauf ein, dass Ihre Lehrveranstaltungen vor Ort stattfinden werden, auch wenn weiterhin einzelne Veranstaltungen (z. B. im Schwerpunktbereichsstudium) online angeboten werden. Welche Vorlesungen in welchem Saal stattfinden, und ob bzw. welche virtuell durchgeführt werden, erfahren Sie in KLIPS.

Wir wissen, dass die Pandemie noch nicht vollständig vorüber ist und jederzeit eine Anpassung an die aktuelle Lage notwendig werden kann. Vor diesem Hintergrund versuchen wir, unsere Präsenzveranstaltungen – soweit möglich – für diejenigen, die nicht am Präsenzunterricht teilnehmen können oder wollen, mit digitalen Angeboten zu ergänzen. 

In allen Innenräumen der Universität wird das Tragen einer FFP2- oder medizinischen Maske weiterhin dringend empfohlen! Weitere Informationen finden Sie unter https://portal.uni-koeln.de/coronavirus/informationen-fuer-studierende-und-lehrende.

Hinweisen möchten wir Sie auf ein im Sommersemester 2022 von der Fakultät aufgelegtes zweijähriges Sonderprogramm zum Ausgleich von pandemiebedingten Defiziten. Dieses umfasst neben zusätzlichen Arbeitsgemeinschaften im dritten und vierten Semester, digitale Angebote und eine Erweiterung der Angebote der Klausurenwerkstatt und des Kleinen Klausurenkurses. Das Angebot richtet sich insbesondere an Studierende, die die Pandemie vor besondere Schwierigkeiten im Studium gestellt hat. Da wir die Notwendigkeit, aus persönlichen Gründen an den Angeboten des Sonderprogramms teilzunehmen, nicht überprüfen wollen und können, vertrauen wir insofern auf Ihre eigene Einschätzung und Fairness.

Die coronabedingten Einschränkungen sind in den Bibliotheken der Rechtswissenschaftlichen Fakultät weitestgehend entfallen. Bitte informieren Sie sich aber vor dem Besuch einer Bibliothek über die aktuellen Öffnungszeiten. Auf der Bibliotheksseite der Fakultät finden Sie eine Auflistung aller Bibliotheken mit Kontaktdaten.

Zusätzlich zu den Arbeitsplätzen in den Bibliotheken stellt die Fakultät ihren Studierenden die Räume S 214 und S 215 im Interimscontainer C2 als Aufenthaltsfläche/Selbstlernzone zur Verfügung. Studierende können sie montags bis freitags zwischen 8:00 und 20:00 Uhr nutzen. Der Interimscontainer C2 befindet sich zwischen dem Hörsaalgebäude und der Unibibliothek (siehe https://lageplan.uni-koeln.de/#!901c2). Bitte beachten Sie, dass auch hier die Einhaltung der AHAL-Regeln und das Tragen einer FFP2- oder medizinischen Maske empfohlen werden. Die maximale Belegungszahl ist jeweils am Eingang des Raumes ausgewiesen. Die Einhaltung der Regeln wird regelmäßig überprüft.
Unter https://portal.uni-koeln.de/coronavirus/raumverfuegbarkeit/arbeitsplaetze-fuer-studierende finden Sie weitere von der Universität bereitgestellte Arbeitplätze.

Damit Sie die Informationen erreichen, sichten Sie bitte regelmäßig den Posteingang in Ihrem Uni-Mailaccount. Nachrichten zu den von Ihnen belegten Vorlesungen gehen an diese Adresse. Mehr Informationen finden Sie auf Seiten des Rechenzentrums, am besten nutzen Sie https://webmail.uni-koeln.de/ oder ein Mailprogramm.

Abhängig ist die Rechtswissenschaftliche Fakultät dabei natürlich von den (jeweils geltenden) landes- und bundesrechtlichen Vorgaben sowie der tatsächlichen Pandemieentwicklung. Fakultät und Lehrende behalten die Studierbarkeit im Blick, und sie werden die mit einem möglichen Wechsel von Präsenz- in Digitalformate für Studierende bestehenden Notwendigkeiten berücksichtigen.

Weitere Informationen der Universität zu Köln finden Sie auf  https://portal.uni-koeln.de/coronavirus/informationen-fuer-studierende-und-lehrende .

Bitte belegen Sie alle Lehrveranstaltungen, an denen Sie teilnehmen möchten, wie gewohnt über KLIPS. Eine Anleitung finden Sie hier.

Der Examens- und Klausurenkurs informiert über die Startzeiten und Modalitäten seines Jahreskurses sowie seinen Online-Klausurenkurs auf https://klausurenkurs.uni-koeln.de/.

Hinweise für Lehrende

Die Lehre wird weiterhin auf digitale Elemente zurückgreifen müssen (s.o.). Über die zentralen Angebote des Prorektorats hinaus stehen Lehrpersonen unserer Fakultät mehrere Online-Tools zu Verfügung, mit denen Sie ihre Lehrveranstaltungen in digitaler Form abhalten oder unterstützen können. Eine Übersicht über die bereitgestellten Formate und Tools sowie Anleitungen, Hinweise und weiterführende Links finden Sie unter http://www.jura.uni-koeln.de/digitale-lehre.html.

 

Prüfungsbetrieb

Informationen zum Prüfungsbetrieb erhalten Sie beim Prüfungsamt.

 

Forschungs- und Wissenschaftsbetrieb bzw. Universität als Arbeitsplatz

Seit dem 28.5.2022 gilt an der Universität zu Köln ein „Hygienekonzept Präsenzbetrieb“. Es enthält nur noch wenige wesentliche Vorgaben zu den Hygiene- und Schutzmaßnahmen der Universität zu Köln. Diese umfassen insbesondere die Empfelhlung, in allen Innenräumen weiterhin mindestens eine medizinische Maske zu tragen. Weitere Informationen finden Sie unter https://portal.uni-koeln.de/coronavirus.

Sollten Sie weiterhin in Absprache mit Ihrem Vorgesetzten mobil arbeiten oder die Rückkehr ins Home-Office (z. B. wegen Quarantäne) notwendig werden, finden Sie nachfolgend Hilfestellungen:

Bibliotheksbetrieb

Informationen zum Betrieb der juristischen Bibliotheken in der Pandemine finden Sie auf den Seiten des Rechtswissenschaftlichen Seminars und der Universitäts- und Stadtbibliothek.

 

Serviceeinrichtungen

Seit dem 16.03.2020 sind die Serviceeinrichtungen der Fakultät (Prüfungsamt, Promotionsbüro, Jura-IT, ZIB) bis auf Weiteres für den direkten Publikumsverkehr geschlossen. Die Kontaktaufnahme soll über Telefon, E-Mail oder auf dem Postweg erfolgen.

Das StudKBZ bietet ab dem 04.04.2022 neben der Zoom- und der telefonischen Beratung wieder dienstags, mittwochs und donnerstags die Möglichkeit, nach vorheriger Terminbuchung persönlich vor Ort Gespräche zu führen. Die Einzelheiten finden Sie unter https://jura.uni-koeln.de/fakultaet/zentrale-einrichtungen/studien-und-karriereberatungszentrum.

 

Unterstützungsangebote

Scheuen Sie sich nicht die Unterstützungsangebote des StudKBZ Jura, des Servicezentrums Inklusion, des Kölner Studierendenwerks und der Zentralen Studienberatung zu nutzen!

 

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Informationsseite der Universität zu Köln unter https://portal.uni-koeln.de/coronavirus.